DIY Geschenkidee: Handgemachte Seifenpralinen


DIY Geschenkidee

Seifenpralinen - selbst gemacht

Anleitung für selbstgemachte Seifenpralinen

Seife wollte ich schon lange mal selbst machen. Aber an die "echte" Seifenherstellung traue ich mich noch nicht so richtig ran. 

Daher habe ich hier eine einfache Variante genommen, nämlich mit Blöcken aus Glycerin Seife. Die gibt es in jedem gut sortiertem Bastelgeschäft zu kaufen. Man kann zwischen klarer und weißer Seife wählen.

 

In meinem Rezept kommen beide Varianten zum Einsatz. 

 

Die Herstellung ist wirklich super einfach und für jeden Anfänger geeignet. 

Die Zutaten:

Das benötigt Ihr dafür:

 

- Glycerin-Rohseife in klar und in weiß 

- Silikonformen (nach Wunsch, ich habe hier Pralinen Förmchen benutzt.

- Duftöl nach Wunsch

- Seifenfarbe

 

 

Alle Zutaten bekommt Ihr in gut sortierten Bastel-Läden oder online.

 

Anleitung für Seifenpralinen:

 

Step 1: 

 

Die Rohseife in kleine Stücke schneiden und in einem Glasbehälter (oder Mikrowellen-Tauglichen Behälter) entweder in der Mikrowelle bei 1000 Watt ca 2 Minuten oder im Wasserbad schmelzen lassen.

 

Achtung! Kann in der Mikrowelle überkochen!

 

Das sollte man unbedingt vermeiden! Lieber kürzere Zeiten einstellen und nach und nach schmelzen lassen oder die Wasserbad Variante wählen.

 

Step 2: 

 

Gemscholzene Seife nach belieben mit Seifenfarbe einfärben und Duftöl hinzufügen.

Dabei darauf achten, dass die Seife nicht mehr ganz so heiss ist, sonst verliert das Duftöl seine Wirkung.

 

Step 3:

Gut umrühren und die Masse in die Silikonförmchen einfüllen.

Ich habe hier  3-farbige Pralinen gemacht. Eine Schicht dunkelbraun transparent, eine Schicht caramel und eine Schicht in weiß.

 

BEACHTE DABEI

Die einzelnen Schichten immer erst aushärten lassen, bevor man die nächte Schicht drüber gibt. 

Sonst schmilzt die erste Schicht und man hat keine schöne getrennte Linie.

 

Das dauert bei den kleinen Förmchen ca. 10 Minuten

 

TIPP: Vor dem Giessen der nächsten Schicht immer erst 99% Alkohol über die erste Lage sprühen. Das hilft dabei, die Schichten miteinander zu verbinden. 

 

Bei meinem erste Versuch hat es aber auch ohne geklappt.....

 

Insgesamt dauert das Aushärten bei den kleinen Förmchen ca 15 Minuten. 

 

Alles ca 1 Stunde aushärten lassen und aus der Form lösen. 

 

Schon hat man ein prima Mitbringsel für die nächste Einladung!

 

 

 

die verpackung:

Die Verpackung spielt natürlich eine große Rolle. Wenn man sich so viel Mühe mit dem eigentlichen Geschenk gemacht hat, sollte die Präsentation auch dementsprechend sein. 

 

Ich habe hier eine eigene Geschenkverpackung entwickelt, die Ihr aus schönem Karton je nach Geschmack einfach nachmachen könnt. 

DIY Verpackung für Seifen:

Anleitung zur Verpackung von GÄSTESEIFEN

1. Legt Eure Wunschgröße für den Boden fest.

 

2. Dann addiert Ihr links, rechts, oben und unten jeweils 2 cm für den Rand dazu.

 

3. Schneidet Eure Basis aus einem Papier Eurer Wahl aus. Es sollte schon Karton sein, sonst wird es zu unstabil.

 

4. Schneidet und falzt den Karton so ein, dass Ihr ein "Körbchen" daraus machen könnt. 

 

5. Klebt Klarsichtfolie mit doppelseitigem Klebeband so an die Ränder Eurer Box ein, dass Ihr eine Art "Tüte" kreiert.

 

6. Die Seifen einfüllen und mit Geschenkband oder Schleifen zubinden.

 

Fertig ist ein super DIY Geschenk !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0