Bade Cupcakes schön verpacken

Weiter geht es mit meiner Serie, Selbstgemachtes schön verpacken. Diesmal habe ich mich an Bade Cupcakes gewagt. Das Rezept dazu findet Ihr am Ende des Blog Beitrages.

Ich muss zugeben, dass ich mit den Zutaten noch etwas rum experimentiere, aber dieser erste Versuch ist gar nicht so schlecht geworden. Und es geht erstaunlich einfach. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Hier habe ich einen Bade Cupcake mit Schoko Topping gemacht und ihn mit Zuckerdekor bestreut.

Mit der angegebenen Menge kann man 6 kleine Cupcakes machen.

Und jetzt zur Verpackung. Da das Topping bei diesem Rezept nicht wirklich steinhart wird, ist es umso wichtiger, das das schöne Geschenk nicht beim Transport beschädigt wird. Ein einfacher Klarsichtbeutel könnte das schöne Topping zerdrücken. Daher habe ich mich für eine Geschenkbox entschieden, in die die kleine Muffin Form super rein passt. Man sollte die Geschenkbox aber nicht auf den Kopf drehen :))

Ich habe hier die Wellkarton Geschenkschachtel "Würfel" mit den den Maßen 60x60x60 mm genommen. Man kann unten in die Schachtel auch noch etwas Seidenpapier zerknüllen oder etwas Ostergras nehmen. Daran habe ich aber erst nach dem Foto gedacht...

Damit die Geschenkschachtel auch richtig toll aussieht, habe ich noch eine Banderole gestaltet. Ihr könnt diese Banderole als PDF hier runter laden und ausdrucken. Sie passt genau einmal um die Schachtel herum.

Darauf habe ich noch eine Schleife mit dem rosa Ziehschleifenband gemacht. 

Mit so einem netten Mitbringsel kann man nichts falsch machen.


Und jetzt zum Rezept:

Die Bade Cupcakes werden aus 2 Massen gemacht. 


Zutaten für den unteren Teil:

100 gr Natron

50 gr. Zitronensäure

50 gr. Speisestärke

75 gr. Kakaobutter (aus dem Bioladen oder über Amazon)

Duft und Farbe nach Wahl. Lebensmittelfarbe eignet sich gut, oder einfach Kakaopulver. Für den Duft nehme ich ätherische Öle.

Mini-Muffinförmchen aus Papier. Zusätzlich Silikon Muffinförmchen um der Form beim Befüllen mehr Stabilität zu geben.


Zutaten für das Topping:

95 gr. Sheabutter (z.B. über www.dragonspice.de)

95 gr. Kakaobutter

100 gr. Natron

50 gr Zitronensäure

50 gr. Stärke

Duft und Farbe nach Wahl, z.B. Kakaopulver

Spitzbeutel mit Tülle

Zuckerdekor nach Wahl


So macht man den unteren Teil:

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. Kakaobutter vorsichtig schmelzen und leicht abkühlen lassen. Duft und Farbe nach Wunsch der Kakaobutter beifügen. Mit dem Pulver vermischen, gut durchkneten und in die vorbereiteten Muffinförmchen fest reinpressen. Für 1 Stunde im Kühlschrank erkalten lassen.


So macht man das Topping:

Sheabutter und Kakaobutter vorsichtig schmelzen, Kakaopulver einrühren. Trockene Zutaten mischen (ich siebe sie immer durch ein Mehlsieb) und zu den geschmolzenen Fetten geben. Mit einem Handrührgerät gut verrühren. Die Masse kommt dann für 10 Minuten in den Kühlschrank. Danach nocheinmal mit dem Handrührgerät aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit großer Tülle geben. Nun zuerst in der Mitte der unteren Muffins einen kleinen Kreis spritzen (das dient als Basis) und dann die restliche Dekoration spritzen. 

Wer möchte kann noch Zuckerdekor oder Perlen als Verzierung darüber streuen.


Viel Spass beim Ausprobieren!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0