DIY Lavendel Badepatisserie

Mit Lavendel kann man tolle Sachen machen. Er duftet herrlich und bringt so ein mediterranes Flair ins Haus.

Dieses Mal habe ich mich an Lavendel Bade-Muffins und auch Badebomben gewagt.  Das Rezept dazu gibt es wieder am Ende des Blogbeitrages.


Dieses kleine Küchlein kann ich mir sehr schön als Gastgeschenk bei einer Hochzeit vorstellen, dazu noch hübsch verpackt und mit Liebe selbst gemacht. Auch ein tolles Mitbringsel wenn man eingeladen ist..

Als Form habe ich eine Silikon Mini-Gugl Form genommen und die Masse darin eingefüllt.

Mann kann aber auch tolle Lavendel-Badebomben machen. Das Rezept dazu ist ein bisschen anders. Mehr dazu weiter unten..

Als Geschenkverpackung habe ich eine meiner Neuheiten im Shop ausgewählt. PVC Box mit zartlila Boden. Die Schachtel ist 60x60x60 mm gross und die Mini-Gugl passen genau hinein. Noch ein schönes Band drum und einen gestanzten Schmetterling oben drauf. Fast fertig....

...denn natürlich darf ein persönlicher Gruss nicht fehlen. Der Stempel ist von Stampin Up! aus dem "Kleine Wünsche" Set.

Und hier noch das Rezept:


Zutaten:

150  Natron

50 g Zitronensäure

100 g Milchpulver

30 g Speisestärke

75 g Kakaobutter (geschmolzen)

10 g Sheabutter

getrocknete Lavendelblüten (gibt es in der Apotheke)

2 EL Lavendelöl (ich habe von Weleda das Lavendel Entspannungsöl genommen)

Farbe nach Wunsch: Ich benutze von Wilton Speisefarbe "sugarflair violett"

Mini Gugl Förmchen


Und so gehts:

In die Silikon Förmchen werden ein paar Lavendelblüten gefüllt, nicht zu viele, sie halten sonst nicht.

Dann alle trockenen Zutaten miteinander mischen. Ich siebe sie mit einem Mehlsieb durch. Die Fette ganz langsam bei kleiner Temperatur schmelzen lassen, das Lavendelöl dazugeben. Die Fette dann zu der trockenen  Masse geben und gut durchkneten. Einen Teil der Masse abteilen (ca die Hälfte), den anderen Teil mit der Speisefarbe violett färben. Dann zuerst den weissen Masseteil etwa bis zur Hälfte in die Formen füllen und gut festdrücken. Dann den violetten Teil dazu tun und auch gut fest drücken. Ich lasse sie zum trocknen über Nacht im Kühlschrank stehen. Aber Vorsicht! Das sollte man nur in einem luftdichten Behältnis machen, fragt mal warum...

Die Menge ergibt 8-9 Mini Gugl.


Zum Baden einen Lavendel Gugl ins warme Badewasser geben. Die Fette pflegen unheimlich schön die Haut. Ein eincremen ist nicht mehr nötig. Aber Achtung: Die Badewanne könnte rutschig sein. 

Naja und so lecker sie auch aussehen, zum Verzehr sind sie natürlich nicht geeignet.


Für die Lavendel Herz-Badebomben nimmt man:

100 g Natron

50 g Zitronensäure

50 g Speisestärke

50 g Epsom Salz

2 EL Lavendelöl

Farbe

Plastik Herzformen (Halbkugeln)

Alle trockenen Zutaten miteinander mischen, dann das Öl und die Farbe dazugeben und alles gut vermengen. Die Masse fest in die Herzformen pressen und 2 Tage trocknen lassen. Danach vorsichtig aus der Form lösen. Voila!


Viel Spass beim Nachmachen!

Stef

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Chrissi (Donnerstag, 02 Juni 2016 16:26)

    Vielen lieben Dank für die tolle Idee. Es hat super geklappt und das Geschenk ist sehr gut angekommen.
    Schmelzen die Mini-Kuchen im Hochsommer oder kann man sie auch dann verschenken?
    PS: Auch die Cupcakes sind einfach super schön!!